23.01.2023

NOP 2023 C-Jugend …

… am Sonntag, 22.Januar  fand die Endrunde vom C-Jugend-Turnier statt. Dafür hatten sich acht Teams qualifiziert. In zwei Gruppen wurden die Halbfinalkontrahenten gesucht.

Kurios - die Favoriten des Turnieres (Rotation Prenzlauer Berg und SV Empor Berlin) trafen  in Ihrem ersten und letztem Spiel unmittelbar aufeinander, wobei es jeweils ein anderen Ausgang gab. Aber eins nach dem anderen.

In den Gruppenspielen hielt sich die Spannung in Grenzen, da Rotation und Empor in der Gruppe 1 und Pfeffersport sowie der TSC  in der Gruppe 2 die „Szene“ beherrschten. Es wurden keine Überraschungen zugelassen.

Im Halbfinale ließ Rotation dem TSC „keine Zeit zum Luft holen“  und siegten souverän mit 4:0.
Im zweiten Halbfinale ging es schon spannender zu. Nach einem abwechslungsreichen Spiel, zwischen Empor und Pfeffersport, stand es am Ende der regulären Spielzeit 2:2. Das Penalty-Schießen musste für die Entscheidung  sorgen. Empor nutzte diese Chance.

Rotation ging als Favorit in dieses Spiel, nicht nur wegen seinem Sieg gegen Empor (3:1) im Gruppenspiel, sondern auch wegen ihrer souveränen Art und Weise in den anderen Spielen.  Im Endspiel gab es zuerst ein abtasten, bloß keinen Fehler machen und in Rückstand geraten. Bezeichnend dafür, erst nach der Hälfte der Spielzeit notierte man den ersten Eckball im Spiel.

C-Jug Endspiel.jpgC-Jug Endspiel2.jpg

Etwas überraschend dann das  1:0 für Empor. Jetzt „berannte“ Rotation das Tor von Empor, die Einschussmöglichkeiten blieben nicht aus.
Empor wirkte immer selbstbewusster, nutzte jede Möglichkeit der Spielberuhigung, „provozierte“ Rotation und kam dadurch auch zu vielen Freistößen.
Rotation scheiterte an sich selbst.

Selbst ein Penalty konnte nicht genutzt werden,

 so dass Empor am Ende den inoffiziellen Hallenmeistertitel von Berlin-Pankow ausgelassen feiern konnte.

C-Jug Endspiel Sieger Empor.jpgHerzlichen Glückwunsch.

Im kleinen Finale  trennten sich der TSC und Pfeffersport, wie im Gruppenspiel, 1:1. Im Penalty-Schießen hatte dann der TSC das bessere Ende für sich.

Für ihre Turnierleistung wurden ausgezeichnet:

                                     „Bester Spieler“        Giroo, Noah                  Berliner TSC

                                     „Bester Torwart“      Steinbach, Paul            Berliner TSC

Für einen fairen Spielverlauf sorgten auch die drei Schiedsrichter Harth Junior und Senior sowie C.Heider.

DANKE

Dirk Weissbach - 18:25:56 @ Allgemein, C-Jugend | Kommentar hinzufügen

Kommentar hinzufügen

Die Felder Name und Kommentar sind Pflichtfelder.

Um automatisierten Spam zu reduzieren, ist diese Funktion mit einem Captcha geschützt.

Dazu müssen Inhalte des Drittanbieters Google geladen und Cookies gespeichert werden.